HERZLICH WILLKOMMEN IN UNSEREM KLEINEN HEIMZOO ECHSENKESSEL

Hole ein Stück vom Paradies Erde zu Dir nach Hause und tauche ein in die faszinierende Welt der Tiere und Pflanzen... 


Das schon erwähnte, lang fällige Update, aber leider nicht nur Gutes:


UM MISSVERSTÄNDNISSEN VORZUBEUGEN WERDE ICH LEIDER EINIGE HALTUNGSBERICHTE LÖSCHEN, insbesondere die derer Tiere, die sich nicht mehr in unserem Bestand befinden und aber leider auch jene, welche ihr mir zur Verfügung gestellt habt, wofür ich mich noch einmal ganz von ganzem Herzen bedanken möchte! 


Insbesondere genannt seien an dieser Stelle Jasmin Hofmann, Miriam S. Peters und natürlich vor allem Steffi und Daniel Dehler! 


Bei Steffi und Daniel leben übrigens inzwischen unsere P. regius und erfreuen sich bester Gesundheit, da kann auf Nachfrage auch mein selbstgebauter Termitenhügelterrakomplex besichtigt werden, für jene, die ihn noch nicht gesehen hatten.


Ich selbst habe meine Passion selbstverständlich nicht vollständig an den Nagel gehängt, wir halten derzeit immer noch einiges an hübschen Tierchen und haben uns dafür vermehrt anderen Projekten verschrieben. 


So liegt unser Schwerpunkt inzwischen vor allem auf unseren 3.10 Leopardgeckos, aber wir haben natürlich auch noch 3.3 Kornnattern, 1.2 Kronengeckos und unsere zwei jungen Tarahumara Sharp Cross Mädels Yuci und Menina.


Außerdem einige Wirbellose, darunter 15 Vogelspinnen verschiedener (ungefährlicher) Arten, 2.1 Sphodromantis spec. Blue Flash, einen jungen Rotscheren-Skorpion, eine kleine Gruppe Geosesarma hagen, einen Kampffisch und nicht zu vergessen unsere kleinbleibenden Diplopoden als Beibesatz. 


Außerdem unseren Charly, welcher als unser erster regius einfach einen besonderen Platz in unseren Herzen eingenommen hat! 


Desweiteren habe ich für jene Aquarien und Terrarien, welche nicht mit übernommen wurden, eine tolle Alternative gefunden: Sie dekorieren offen unsere Fensterbretter und bieten einigen unserer Carnivoren (Fleischfressenden Pflanzen) eine tolles Klima, auch hier werde ich Bilder der verschiedenen Kombinationen zeigen.


Wie den meisten bereits bekannt ist, hatten wir im letzten Winter massive Probleme, die Temperaturen konstant zu halten, so dass uns leider keine Wahl blieb, uns von weiteren Tieren zu trennen.


NICHT mehr im Bestand sind daher auch die Hakennasennattern, die restlichen P. regius, unsere große Boa, Springspinnen und die Pacmanfrösche!!


Ich werde vorläufig den H. nasicus Bericht noch stehen lassen, da ich mehrfach darum gebeten wurde. Für alle, die es interessiert hat: Das Canyonterra habe ich NICHT mit den Nasen abgegeben, da es sich größentechnisch nur um ein Aufzuchtterra gehandelt hatte! 


Desweiteren pflegen wir auch (schon länger) keine Nagetiere mehr, da die regius schon vor der Abgabe an Frost gewöhnt waren.


Daher sind Nachfragen dahingehend zwecklos. 


Unsere Teilzeithündin Sina zählt hingegen mehr zur Familie als zu den restlichen Pflegelinge, weshalb auch die Rubrik Säugetiere entfernt wird.


Um nun mit etwas Gutem abzuschließen, möchte ich euch nicht vorenthalten, dass ich mich derzeit über sieben kleine Leopardgecko Eier freue, die im Inkubator schlummern.


Ich verspreche hoch und heilig wieder ein Update zu posten, sowie der Schlupf ansteht!! 


Außerdem möchte ich den Carnivoren eine eigene Rubrik widmen und euch die gepflegten Arten vorstellen, vielleicht teilt ja der eine oder andere Terrarianer auch diese Begeisterung mit mir?


Wir freuen uns weiterhin über Besuche von Gleichgesinnten, einfach mal anrufen oder vorher emailen! Mein Kaffee schmeckt ganz ausgezeichnet! 😉


Allen, die eher Schlangen als Schwerpunkt haben, empfehle ich dringend, sich auch einen Besuch bei meinem guten Freund und Mentor Heinz im Haus der Reptilien in Burgthann nicht entgehen zu lassen, der mit seinem wunderschönen Reptilienkeller sogar im Oktober in einer Sendung über schuppige Mitbewohner im BR zu sehen sein wird.


Im Update werden selbstverständlich auch die Revisionen in den Gattungen Avicularia und Brachypelma berücksichtigt!